Atemtherapie

Stärkung der Atemmuskualtur und verbesserte Körperwahrnehmung

Atemtherapie

Als Atemtherapie werden Techniken bezeichnet, die dem Patienten die Atmung erleichtern und seine bewusste Körperwahrnehmung fördern sollen. Sie ist ein Teilgebiet der Physiotherapie und wird zum Beispiel bei Patienten mit Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung angewandt. Lesen Sie alles über die Atemtherapie, welche Patienten davon profitieren und welche Übungen es gibt.

Was ist eine Atemtherapie

Als Atemtherapie oder auch Atemgymnastik bezeichnet man einen Bereich der Physiotherapie. Durch verschiedene Techniken soll dem Patienten das Atmen erleichtert werden – dazu gehören eine Stärkung der Atemmuskulatur oder eine bestimmte Körperhaltung. Richtig atmen beinhaltet auch, dass der Patient seine Körperwahrnehmung verbessert. Schwangere nutzen die Atemtherapie deshalb auch gerne bei der Geburtsvorbereitung.

Wann führt man eine Atemtherapie durch?

Beschwerden, die eine physiotherapeutisch angeleitete Atemtherapie notwendig machen, sind anfallsartige oder dauerhafte Atemnot, Auswurf, Husten und Atemfunktionsstörungen. Diese treten zum Beispiel im Rahmen von folgenden Krankheitsbildern auf:

  • Chronisch obstruktive Bronchitis und COPD (chronic obstructive pulmonary disease)
  • Asthma
  • Pneumonie
  • Lungenfibrose
  • Cystische Fibrose (Mukoviszidose)
  • Operationen oder Traumata im Thoraxbereich
  • Lähmungserkrankungen (zum Beispiel Querschnittslähmung, multiple Sklerose)

Reflektorische Atemtherapie

Bei der sogenannten reflektorischen Atemtherapie macht sich der Therapeut die Reaktion des Körpers auf Atemübungen zu Nutze. Sie ist eine ganzheitliche Therapiemaßnahme und setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  • Wärmeanwendung
  • manuelle Techniken
  • Atemgymnastik

Zuerst umwickelt der Therapeut die Arme oder Beine mit heißen Tüchern. So werden die Muskulatur entspannt und auf die manuelle Therapie vorbereitet sowie Durchblutung und Atmung angeregt. Im Anschluss folgen sogenannte manuelle Techniken: Das sind spezielle physiotherapeutische Griffe, die – ähnlich wie eine Massage – die Muskeln dehnen und das Bindegewebe lockern sollen. Daran schließen sich atemtherapeutische Übungen an.

Kostenlose Beratungsgespräche

Was Sie erwarten können

N

Check des persönlichen Gesundheitsstandes

N

Überprüfung von Krankheitsbildern

N

Festlegung von Trainingszielen

N

Entwicklung eines Trainingsplans

Fragen und Terminvereinbarungen

Stellen Sie hier Ihre Fragen oder nennen Sie uns direkt Ihren Wunschtermin. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Datenschutz

15 + 12 =

Telefonzeiten

Di  9:00 - 15:00 Uhr
Do 9:00 - 14:00 Uhr
Fr 13:00 - 16:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Praxis

Gassenwiese 42
97225 Zellingen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen